VitaBoost: Ein Mixer mit vielen Gesichtern | Einfach gut kochen
Vitaboost ein Multitalent

VitaBoost: Ein Mixer mit vielen Gesichtern

Vorhang auf für ein echtes Multitalent!

Mixer ist gleich Mixer? Eine Gleichung, die zumindest beim VitaBoost nicht aufgeht: Der Powermixer von Bosch hat viele Gesichter – und überzeugt auf vielfältige Weise. Hier erfahrt ihr, welche Leckereien mit ihm zubereitet werden können.

Vor ein paar Wochen haben wir euch an dieser Stelle ja schon den VitaBoost vorgestellt, den neuen Hochleitungsmixer von Bosch. Und weil wir so begeistert sind von unserem Multitalent, widmen wir uns heute noch einmal gesondert den ganzen Einsatzgebieten. Aber der Reihe nach:

Ihr seid froh, eine Wohnung im Szenebezirk eurer Stadt ergattert zu haben? Dafür nehmt ihr dann auch in Kauf, dass eure Küche nur eine, nun ja, sagen wir mal, überschaubare Größe aufweist? Für x verschiedene Hightech-Geräte habt ihr dementsprechend einfach nicht genug Platz? Dreimal „Ja“? Dann könnte der VitaBoost genau das Richtige – oder besser: der Richtige – für euch sein.

VitaBoost: Einer für alle(s)

Der Standmixer, der seit September erhältlich ist, punktet auf vielfältige Weise: Denn im Vergleich zu vielen anderen herkömmlichen Modellen zaubert der VitaBoost nicht nur auf Knopfdruck sämige Smoothies aus frischen oder tiefgefrorenen Früchten zu, sondern allerlei weitere Schmankerl:

Shakes

Man nehme wahlweise Milch, eine pflanzliche Milchalternative oder Joghurt, frische Früchte und nach Bedarf ein paar Löffel Getreideflocken, gebe alles in den zwei Liter fassenden Mixbehälter aus Tritan™ und drücke die „Shake“-Taste des VitaBoost. Sobald sich der Mixer nach wenigen Sekunden automatisch abschaltet, ist der Shake fertig. Was einen Shake von einem Smoothie unterscheidet? Ganz einfach: Smoothies bestehen i.d.R. ausschließlich aus Obst- und Gemüsesorten sowie nach Bedarf Kräutern und Gräsern plus einem Schuss Flüssigkeit wie Wasser. Shakes beinhalten häufig anstelle des Wassers Milch, Joghurt oder Eiscreme und sind daher sahniger als Smoothies.
Tipp: Crêpe- und Pfannkuchenteig gelingt klümpchenfrei, wenn dieser im VitaBoost mit der „Shake“-Funktion zubereitet wird.

Eiscreme

Apropos Eis: Mithilfe des VitaBoost lassen sich auch ganz easy verführerische Eiscremes und Sorbets Marke Selfmade herstellen! Klingt lecker, ist lecker – und darüber hinaus im Handumdrehen zubereitet. Hierfür einfach tiefgefrorene Lieblingsfrüchte, nach Bedarf ein wenig Honig, Ahornsirup oder andere Süßungsmittel und wahlweise Joghurt, Milch oder Sahne in den Tritan™-Behälter geben, „Ice Cream“-Taste drücken – und schon mal vorfreuen. Nach etwa einer Minute schaltet sich der VitaBoost automatisch ab und die cremige Eiscreme ist fertig. Nicht nur im Sommer ein Genuss!
Tipp: Auch (Baby-)Breie und Pürees können im Handumdrehen mit der „Eiscreme“-Funktion zubereitet werden. Schmeckt Klein und Groß!

Suppen

Jetzt eine fruchtige Tomatensuppe! Klingt gut, oder? Dann aufgepasst! Selbst hergestellte (Gemüse-)Suppen lassen sich ab sofort mithilfe des VitaBoost in nur einem Minimum an Zeit zubereiten. Klingt zu schön, um wahr zu sein, oder? Ist aber ganz easy: Denn der Standmixer verfügt über ein eigenes Suppen-Programm, das die gewünschten Zutaten in nur wenigen Minuten nicht nur miteinander vermengt, sondern auch gleich in die richtige Konsistenz bringt. Vollautomatisch. Es geht doch nichts über eine frische Karottensuppe mit wärmendem Ingwer oder eine Gazpacho, die besonders an heißen Tagen für eine schmackhafte Erfrischung sorgt!
Tipp: Nussmus, ein köstlicher Brotaufstrich und auch prima Kombipartner für eine Vielzahl an Gerichten, ist mit der „Soup“-Funktion ebenfalls im Nu zubereitet.

Soßen

Pasta ohne Pesto? Kartoffeln ohne Soße? Salat ohne Vinaigrette? Hm, laaangweilig. Oder? Damit Pesto, Soßen & Co. punktgenau gelingen, verfügt der VitaBoost über eine eigene „Sauce“-Funktion. Praktisch! Nicht nur für die Zubereitung von Grüner Soße, einem echten Klassiker, der in zahlreichen Ländern bekannt ist und kalt zu Kartoffeln und/oder Fleisch serviert wird, sondern auch wenn es um DIY-Pesto geht. Das schmeckt aus frischen Zutaten hergestellt gleich viel aromatischer als seine Supermarktvertreter aus dem Glas. Und auch Vinaigrettes lassen sich herrlich unkompliziert in der heimischen Küche mit dem VitaBoost zubereiten.
Tipp: Ihr liebt Dips? Dann bereitet doch einmal mit der „Sauce“-Funktion frischen Tzatziki, Kräuterquark oder ein Relish zu!

Ihr seht, der Fantasie sind (fast) keine Grenzen gesetzt! Und da der VitaBoost trotz zwei Litern Fassungsvermögen überschaubare Außenmaße besitzt, findet sich auch in jeder Küche ein geeignetes Plätzchen für ihn !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.