Foodpairing | Einfach gut kochen
Foodpairing neue Kombinationen

Foodpairing

Neue Kombinationen, einzigartige Geschmäcker

Gleich und gleich gesellt sich gern? Von wegen! Denn was lange als unumstrittene Anleitung für geschmackliche Hochgenüsse galt, wurde zwischenzeitlich überholt. Der neueste Clou in Küchen rund um den Globus: Foodpairing. Seid ihr bereit für eine Reise zu neuen kulinarischen Ufern?

Gegensätze ziehen sich bekanntlich an. Das gilt nicht nur in der Partnerschaft bzw. der Suche nach dem persönlichen Mr. Right bzw. der persönlichen Mrs. Right, sondern auch beim Thema Essen und Genießen. Bedeutet konkret: Ab sofort dürfen Zutaten miteinander kombiniert werden, die nicht viel gemeinsam haben. Auf den ersten Blick zumindest. Denn wer sich genauer mit den Aromen auseinandersetzt, wird merken, dass viele Kombinationen gar nicht so abwegig sind wie eingangs gedacht. Tomaten mit Kiwis und/oder Ingwer, um nur mal ein Beispiel zu nennen, harmonieren beispielsweise perfekt miteinander. Klingt erst einmal abenteuerlich, schmeckt aber köstlich. Denn grundsätzlich gilt: Eine Zutat verträgt sich mit einer anderen, wenn beide dieselben Hauptaromakomponenten besitzen. Und das ist eben bei der Kombi Tomate-Kiwi-Ingwer der Fall.

Ursprung des Foodpairings

Mitbegründer der Foodpairing-Bewegung ist, man ahnt es schon, ein Franzose. Genauer gesagt: der Parfumeur François Benzi. Als dieser Anfang der 90er-Jahre in seinem Garten stand und sich am blühenden Jasmin erfreute, nahm seine schon von Berufswegen überaus feine Nase im betörenden Duft des Klettergehölzes Nuancen von Leber bzw. Leberpastete wahr. Benzi wagte das Experiment – und servierte seinen Freunden nur wenig später Leberpastete mit Jasminblüten. Mit einschlagendem Erfolg: Seine Kreation schmeckt unwiderstehlich! Auch Heston Blumenthal, Sternekoch und Inhaber des Restaurants „The Fat Duck“ in in Bray (Berkshire), das 2005 vom Restaurant Magazine zum „besten Restaurant der Welt“ ernannt wurde, ist ein echter Kombinationsprofi: Seine Kreation aus weißer Schokolade und Kaviar ist seit Jahren ein echter Renner unter Gourmets. Wenig überraschend, dass die beiden, Benzi und Blumenthal, den Kontakt zueinander suchten, um ihre Passion weiter auszuleben. Sie forschten und experimentierten – und genossen die neuartigen Kreationen. Der Startschuss der Foodpairing-Ära!

Ihr wollt den Foodpairing-Trend in Form von Smoothies und Säften genießen? Kein Problem, hier kommt unsere Foodpairing-Top-5, die ihr unbedingt einmal kosten solltet:

Foodpairing Top 5

1. Foodpairing Himbeere

  • Obstsorten, die mit Himbeeren harmonieren: Mango, Erdbeere, Birne, Ananas, Pfirsich, Aprikose etc.
  • Gemüsesorten, die mit Himbeeren harmonieren: Rote Bete, Gurke, Salat etc.
  • Gewürze, die mit Himbeeren harmonieren: Basilikum, Vanille, Rose, Sternanis, Koriander etc.
  • Nüsse/Kerne, die mit Himbeeren harmonieren: Erdnuss, Mandel, Pinienkern, Pistazie etc.

2. Foodpairing Grünkohl

  • Obstsorten, die mit Grünkohl harmonieren: Zitrone, Apfel etc.
  • Gemüsesorten, die mit Grünkohl harmonieren: Rote Paprika, Avocado, Weißkohl etc.
  • Gewürze, die mit Grünkohl harmonieren: Thymian, Ingwer, Chili, Oregano etc.
  • Nüsse/Kerne, die mit Grünkohl harmonieren: Kürbiskern, Sesam, Walnuss, Haselnuss etc.

3. Foodpairing Heidelbeere

  • Obstsorten, die mit Heidelbeeren harmonieren: Erdbeere, Brombeere, Apfel, Pfirsich, Nektarine etc.
  • Gemüsesorten, die mit Heidelbeeren harmonieren: Karotte, Avocado, Rucola etc.
  • Gewürze, die mit Heidelbeeren harmonieren: Zimt, Vanille, Ingwer, Piment, Koriander etc.
  • Nüsse/Kerne, die mit Heidelbeeren harmonieren: Mandel, Pinienkern, Kokos, Mohn etc.

4. Foodpairing Melone

  • Obstsorten, die mit Melone harmonieren: Mango, Apfel, Erdbeere, Kiwi, Blutorange etc.
  • Gemüsesorten, die mit Melone harmonieren: Fenchel, Gurke, Salat, Tomate etc.
  • Gewürze, die mit Melone harmonieren: Vanille, Koriander, Basilikum, Kardamom, Minze etc.
  • Nüsse/Kerne, die mit Melone harmonieren: Erdnuss, Mandel, Cashewkern etc.

5. Foodpairing Paprika

  • Obstsorten, die mit Paprika harmonieren: Litschi, Mango, Kumquat, Aprikose etc.
  • Gemüsesorten, die mit Paprika harmonieren: Spinat, Karotte, Tomate, Fenchel etc.
  • Gewürze, die mit Paprika harmonieren: Minze, Ingwer, Koriander, Petersilie, Zitronengras etc.
  • Nüsse, die mit Paprika harmonieren: Pistazie, Macadamianuss, Pinienkern etc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.