Der Eisbereiter der MUM5 erklärt | Einfach gut kochen
Eis ganz einfach selbermachen

Der Eisbereiter der MUM5

Eis ganz einfach selbermachen

Auf einer Liste unserer liebsten Süßspeisen landet ein cremiges Eis ganz ohne Frage auf dem Treppchen. Hohe Temperaturen sind, im Sommer zweifellos wünschenswert, allerdings keinesfalls ein Muss, um in den Genuss einer leckeren Kugel Milch- oder Fruchteis zu kommen. Wir lieben sie – sowohl mit Sonnenstrahlen im Gesicht als auch abends auf der Couch. Oder einfach als Erfrischung zwischendurch.

Statt zum Italiener zu gehen, bereiten wir unser Eis jedoch mit dem Eisbereiter der MUM5 selber zu. Denn damit gelingt cremiges Eis auch zu Hause ganz einfach. Außerdem gibt es keine böse Enttäuschung, wenn das heißgeliebte Kekskrümeleis mit Karamellsoße gerade in der Eisdiele ausverkauft ist. Und wir können selbst entscheiden, welche Zutaten wir wählen. Klingt gut, schön und lecker – aber wie funktioniert unser liebster Helfer im Sommer eigentlich genau?

Eisbereiter der MUM5: So gelingt das Eis Marke Selbstgemacht

  1. Leckeres Eis will gut vorbereitet sein: Deshalb wird zuallererst der Eisbereiter für mindestens 18 Stunden ins Gefrierfach gestellt.
  2. Jetzt dürft ihr eure Wunschzutaten zu eurer persönlichen Lieblingseismasse verarbeiten. Hierbei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt – verwendet wird, was schmeckt! Kleiner Tipp: Achtet darauf, dass die Zutaten möglichst kühl sind.
  3. Im nächsten Schritt befestigt ihr den Eisbereiter in der Halterung eurer MUM5: Dazu setzt ihr den vorbereiteten Eisbereiter einfach in die Halterung und dreht ihn entgegen des Uhrzeigersinns bis er einrastet.
  4. Jetzt schaltet ihr die MUM5 auf Stufe 1 und gebt die vorbereitete Rohmasse bei sich drehendem Rührarm durch die Öffnung in den Eisbereiter – that’s it!

Nach etwa einer halben Stunde ist euer Lieblingseis fertig und bereit zum Genuss.

Tipp: Wenn ihr das Eis nach der Zubereitung noch ein paar Minuten im Eisbereiter lasst, wird es noch ein wenig fester.

Das Auge isst mit

Zusätzlich könnt ihr euer Eis natürlich auch nach Herzenslust verfeinern und dekorieren. Egal ob frische Früchte, Soßen, Schlagsahne, bunte Streusel oder Schokoraspel – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Auch Nüsse verleihen eurem Eis einen hervorragenden Crunch und das gewisse Etwas.

Einfache Reinigung

Den Eisbereiter bringt ihr am besten mit flüssigem Reinigungsmittel und handwarmen Wasser wieder auf Hochglanz, für die Spülmaschine ist er hingegen nicht geeignet. Verwendet stattdessen lieber ein weiches Küchentuch, damit die Innenseite des Kühlbehälters nicht verkratzt. So steht dem nächsten Eisvergnügen nichts mehr im Wege.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.