Beauty Food: Trink dich schön | Einfach gut kochen
Beauty Food

Beauty Food

Trink dich schön!

Wer schön sein will, muss… das Richtige trinken! Denn auch so können dem Körper wichtige Nährstoffe zugeführt werden, die den Hautalterungsprozess verlangsamen und sich positiv auf das Wachstum von Nägeln und Haaren auswirken. Wir haben für euch die Top 10 der Beauty-Booster zusammengestellt.

Schon der französische Schriftsteller und Gastrosoph Jean Anthelme Brillat-Savarin wusste in „Die Physiologie des Geschmacks“, dem wohl berühmtesten Kochbuch aller Zeiten, das 1826 – nach 25 Jahren (!) Arbeit – erschienen ist: „Sage mir, was Du isst, und ich sage Dir, was Du bist.“ Schließlich wird der Haut nachgesagt, das Spiegelbild der Ernährung, zu sein.

Schönheit von Innen

Wer jeden Tag Burger und Pommes, Frittiertes und Künstliches isst, wird aller Voraussicht nach nicht nur mit Gewichts- und gesundheitlichen Problemen zu kämpfen haben, sondern muss auch – wenig überraschend – früher oder später optische Makel in Kauf nehmen. Dazu zählen unter anderem unreine Haut und Falten. Warum uns Fett und Zucker im wahrsten Sinne des Wortes alt aussehen lassen? Freie Radikale, das sind kurzlebige, aggressive Sauerstoffverbindungen, deren Bildung u.a. durch eine ungesunde Ernährung gesteigert wird, greifen die Zellstruktur an und hemmen die Produktion von Kollagen. Und das wiederum sorgt für vermehrte Faltenbildung. Darüber hinaus wird auch der Darm in Mitleidenschaft gezogen, da Zucker die Darmflora angreifen kann. Mit weitreichenden Folgen: Denn ein kranker Darm kann wichtige Nährstoffe nicht mehr richtig aufnehmen und dorthin transportieren, wo sie benötigt werden. Nur zwei der Gründe, warum uns (die falsche) Nahrung alt aussehen lassen kann.

Andersherum kann der vorzeitigen Hautalterung über eine gesunde Ernährung sogar vorgebeugt werden. Welche Lebensmittel echte Beauty-Booster sind? Los geht’s mit unserer:

Top 10 Beauty Foods

1. Beeren

Statt überteuerter Beeren mit mysteriösen Namen, die aus fernen Ländern zu uns importiert werden, mixen wir zwischendurch einfach Blaubeeren, Erdbeeren, Himbeeren und Brombeeren zu einem leckeren Drink. Denn egal, ob rot oder blau: Beeren jeglicher Art sind voll mit Pflanzenfarbstoffen, Anthocyanen, die wirksame Antioxidantien sind, stärken das Bindegewebe und helfen sogar beim Fettabbau.

2. Walnüsse

Alle Nüsse, ganz besonders jedoch Walnüsse, enthalten eine Top-Beauty-Kombi aus Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Außerdem zählen sie zu den wichtigsten pflanzlichen Antioxidantienquellen, die es gibt. Schon eine kleine Handvoll hilft, die Haut weich und geschmeidig zu halten. Übrigens: Laut einer Studie der Harvard Universität wirken sich Walnüsse trotz ihres Fettgehalts nicht negativ auf unser Gewicht aus.

3. Äpfel

Das Gute liegt manchmal zum Greifen nah: Äpfel, der Deutschen liebstes Obst, stecken voller Spurenelemente und Vitamine, die freien Radikalen den Kampf ansagen. Außerdem machen Äpfel dank reichlich enthaltener Ballaststoffe richtig lange satt – bei einer überschaubaren Kalorienmenge. An die Weisheit unserer Großeltern, „An apple a day keeps the doctor away!“, halten wir uns daher gerne.

4. Trauben

Sowohl helle als auch dunkle Weintrauben enthalten neben zahlreichen Vitaminen und Mineralstoffen sogenannte Polyphenole – sekundäre Pflanzenstoffe, die primär in der Schale stecken. Und die wiederum wirken nicht nur antioxidativ, sondern regen auch die Mikrozirkulation in der Haut an. Folge: Eine perfekt mit Feuchtigkeit versorgte, pralle Haut.

5. Tomaten

Dermatologen stellten in einer Studie der Charité in Berlin fest, dass sich das besonders in Tomaten enthaltene Antioxidans Lykopin unmittelbar auf die Haut auswirkt und wie ein natürliches Sonnenschutzmittel von innen fungiert. Außerdem stecken Tomaten voll Vitamin E und Beta-Carotin. Damit der Körper die fettlöslichen Vitamine besser verwerten kann, Säfte und Smoothies immer mit einem Schuss Öl servieren.

6. Zitrusfrüchte

Orangen und Mandarinen sind nicht ohne Grund besonders beliebt: In ihnen stecken schließlich große Mengen Vitamin C, das die Kollagenproduktion anregt. Doch Zitrusfrüchte können noch mehr: Laut einer Studie der Universität Granada aus dem Jahr 2014 ist der Gehalt an Antioxidantien in Orangen & Co. zehnmal höher als gedacht. Und: Die weißen Häute stecken voller Flavonoide, die sich positiv auf die Haut auswirken. Also: Ab damit in den Mixer oder Entsafter!

7. Karotten

Das in Karotten enthaltene Beta-Carotin wird im Körper in Vitamin A umgewandelt und wirkt besonders antioxidativ: Zellen werden so perfekt unterstützt im Kampf gegen freie Radikale, vorzeitiger Hautalterung wird vorgebeugt. Und: Ähnlich wie Tomaten verstärken auch Säfte und Smoothies mit Karotten den körpereigenen Lichtschutz – und sollten außerdem mit einem (guten) Öl verzehrt werden, damit der Körper die fettlöslichen Vitamine besser verwerten kann.

8. Brokkoli

Schon mal von Coumestanen gehört? Hinter diesem Begriff verbergen sich sekundäre Pflanzenstoffe, die ähnlich wie Östrogen wirken und die Kollagenproduktion besonders ankurbeln. Ein echter Anti-Aging-Booster, der besonders in Brokkoli steckt. Doch das Kreuzblütengewächs-Gemüse kann noch mehr: Randvoll mit Vitaminen, Spurenelementen, sekundären Pflanzenstoffen und Antioxidantien regt Brokkoli auch das Haar- und Nägelwachstum ordentlich an. In Säften und Green Smoothies sorgt Brokkoli außerdem für eine schöne grüne Farbe.

9. Haferflocken

Haferflocken dürfen in unserer Top-Beauty-Food-Liste natürlich nicht fehlen, denn das Getreide ist an guten Inhaltsstoffen kaum zu überbieten: Eisen, Zink, Mangan und Kupfer schützen die Haut und sorgen für gesundes Haar- und Nagelwachstum, Eisen verleiht rosige Bäckchen, ungesättigte Fettsäuren schützen die Zellen. Positiver Zusatzeffekt: Dank der enthaltenen Ballaststoffe sättigen Säfte und Smoothies mit Haferflocken perfekt und können sogar als vollständiger Mahlzeitenersatz dienen.

10. Petersilie

Der Doldenblütler gehört nur auf Kartoffeln? Weit gefehlt! Smoothies und Säften verleiht Petersilie nicht nur einen würzigen Kick, sondern macht auch als Beauty Food eine gute Figur. Warum? Eisen fördert die Durchblutung und sorgt für rosige Wangen. Darüber hinaus wirkt Petersilie entwässernd und kräftigt das Bindegewebe. Und ein starkes Bindegewebe wiederum ist der stärkte Gegner von ungeliebter Cellulite.

Ab sofort trinken wir uns nicht irgendjemanden schön, sondern nur uns selber. Denn mit den richtigen Säften und Smoothies erhält unser Organismus alle wichtigen Nährstoffe, die für das Wachstum von Haut, Haaren und Nägeln essenziell sind.

Viel Spaß beim Genießen! Schließlich ist am Sprichwort „Schönheit kommt von innen“ viel Wahres dran!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.