Gefüllte Ente | Einfach gut kochen
Gefüllte Ente

Gefüllte Ente mit Honig-Balsamico-Glasur

Ihr wollt an Weihnachten mit einem traditionellen Klassiker auftrumpfen? Mit diesem Rezept für gefüllte Ente mit selbst gemachter Füllung ist euch das Staunen der Verwandtschaft gewiss.

ZUTATEN

Für 4-6 Portionen

Für die Füllung:
  • 150 g Esskastanien, vorgegart
  • 60 g Risotto Reis
  • Salz
  • 2 Schalotten
  • 2 EL Öl
  • 1 EL Fenchelsaat
  • 8 Stängel glatte Petersilie
  • 250 g Salsiccia
  • 2 Eier, Größe M
  • Pfeffer
Für die Ente:
  • 1 Ente, 2 kg, küchenfertig
  • 1 Prise Salz
  • 3 Äpfel
  • 1 Orange
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Knollensellerie, ca. 150 g
  • 100 g Möhren
  • 100 g Zwiebeln
  • 2 EL Tomatenmark
  • 150 ml Grand Marnier
  • 200 ml trockener Rotwein
  • 500 ml Entenfond
  • 1 Bouquet garniert mit Thymian, Lorbeer, Salbei
  • 5 Pimentkörner
  • 5 Wacholderbeeren
  • 2 Stängel getrockneter Beifuß
Zubereitungszeit
ca. 180 Minuten
anspruchsvoll
Nährwerte
pro Portion
Kalorien
1288 kcal
Fett
93 g
Kohlenhydrate
33 g
Eiweiß
43 g
Alle Zutaten anzeigen
1

Gefüllte Ente Zubereitung

Für die Füllung die Esskastanien im Multizerkleinerer der MUM grob hacken. Reis in kochendem Salzwasser 5-6 Minuten garen, in ein Sieb gießen, abschrecken und abtropfen lassen. Schalotten fein würfeln und in Öl in einer Pfanne glasig dünsten. Fenchelsaat in einer Pfanne ohne Fett rösten, dann in einem Mörser fein zermahlen. Petersilie grob hacken.

150 g Esskastanien (vorgegart), 60 g Risotto Reis, Salz, 2 Schalotten, 2 EL Öl, 1 EL Fenchelsaat, 8 Stängel glatte Petersilie
MUM mit TastyMoments-Aufsatz oder Messer/Wiegemesser und Schneidebrett, Topf, Kochlöffel, Sieb, Pfanne, Mörser
2

Die Salsiccia aus dem Darm drücken und in die Rührschüssel geben. Reis, Schalotten, Fenchelsaat, Eier und Petersilie dazu geben, salzen und pfeffern und dann kräftig verrühren.

250 g Salsiccia, 2 Eier (Größe M), Salz, Pfeffer
MUM oder Rührschüssel und Handrührgerät
3

Ente putzen, Hals und Flügelspitzen abschneiden, klein hacken und beiseite stellen. Ente innen mit Salz würzen. Füllung in die Bauchhöhle geben, Öffnung mit Holzspießen schließen. Ente rundum mit Salz würzen. Ente mit der Brust nach oben in einen Bräter oder eine Fettpfanne legen. Die Äpfel ganz dazu legen, die Orange in Scheiben schneiden und dazu legen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 2:15 Stunden garen, dabei nach und nach mit ca. 400 ml Wasser begießen und die Ente regelmäßig wenden.

1 Ente (2 kg, küchenfertig), Salz, 3 Äpfel, 1 Orange
Geflügelschere, Holzspieße, Bräter oder Fettpfanne, Messer und Schneidebrett, Backofen
4

Entenklein (Hals, Flügel, Herz und Magen) in einem Topf im heißen Öl bei starker Hitze 10 Minuten rösten. Sellerie, Möhren und Zwiebeln putzen, im Multizerkleinerer der MUM fein würfeln und mit dem Entenklein weitere 10 Minuten braten. Tomatenmark einrühren und 30 Sekunden mit rösten. Mit Grand Marnier ablöschen und stark einkochen. Rotwein zugeben und stark einkochen. Fond und 500 ml Wasser zugeben und in 30-40 Minuten zur Hälfte einkochen. 10 Minuten vor Ende der Garzeit Lorbeer, Pimentkörner, Wacholder, Thymian und Beifuß zugeben. Fond durch ein feines Sieb gießen und abtropfen lassen.

2 EL Olivenöl, 1 Knollensellerie (ca. 150 g), 100 g Möhren, 100 g Zwiebeln, 2 EL Tomatenmark, 150 ml Grand Manier, 200 ml trockener Rotwein, 500 ml Entenfond, 1 Bouquet garniert mit Thymian, Lorbeer, Salbei, 5 Pimentkörner, 5 Wacholderbeeren, 2 Stängel getrockneter Beifuß
MUM mit TastyMoments-Aufsatz oder Schneidebrett und Messer, Topf, feines Sieb
5

Fettpfanne mit dem Fond vorsichtig aus dem Ofen nehmen, Ente warm halten. 100 ml Wasser in die Fettpfanne gießen, mit einem Backpinsel die Röststoffe ablösen und durch ein Sieb zum Fond gießen. Das Fett abschöpfen. Nochmals aufkochen.

Backpinsel, Sieb, Schöpfkelle
6

Die Ente tranchieren und jeweils zusammen mit etwas von der Füllung anrichten. Die Sauce sehr heiß dazu servieren.

Besondere Anlässe verlangen besondere Gerichte. Und wer von „hausgemacht" einfach nicht genug bekommt, der kann sogar die Salsiccia für die Füllung selbst machen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Einfach mehr Rezepte!