Franzbrötchen | Einfach gut kochen
Zimt Franzbrötchen

Franzbrötchen

In Hamburg sind sie in jeder Bäckerei zu finden: herrlich duftende Franzbrötchen. Wonach es duftet? Nach warmem Hefeteig und Zimt, denn bei den Franzbrötchen handelt es sich im weitesten Sinne um eine abgewandelte Form der Zimtschnecken.

Zutaten für Franzbrötchen

ZUTATEN

Für 14 Stück

  • 250 ml lauwarme Milch
  • 1 Würfel (42 g) frische Hefe
  • 500 g Mehl
  • 250 g Zucker
  • 1 TL Salz
  • 230 g Butter
  • Prise Salz
  • 1 TL Bio-Zitronenschale
  • 2 TL Zimt
  • 1 EL Kakaopulver
vegetarisch
Zubereitungszeit
ca. 40 Minuten
einfach
Nährwerte
pro Stück
Kalorien
290 kcal
Fett
13 g
Kohlenhydrate
39 g
Eiweiß
4 g
Alle Zutaten anzeigen
1

Butter in Teig unterknetenLauwarme Milch und Hefe verquirlen. Mehl, 70 g Zucker, Salz, Hefemilch, 70 g weiche Butter und die Zitronenschale in der MUM zu einem glatten Hefeteig verkneten. Den Teig zugedeckt 30 Minuten gehen lassen.

250 ml lauwarme Milch, 1 Würfel (42 g) frische Hefe, 500 g Mehl, 70 g Zucker, 1 TL Salz, 70 g sehr weiche Butter, 1 TL Bio-Zitronenschale
MUM oder Handrührgerät mit Knethaken und Rührschüssel
2

Den Hefeteig auf wenig Mehl zu einem Rechteck (ca. 35 x 30 cm) ausrollen. 100 g kalte Butter in dünne Scheiben schneiden, den Teig zur Hälfte damit belegen und einen Rand frei lassen. Die andere Teighälfte überklappen und die Ränder gut zusammendrücken. Den Teig wieder zu einem Rechteck (ca. 50 x 30 cm ausrollen). Den Teig von einer Seite zu 2/3 überklappen, die andere Seite darüberlegen. Teig 10 Minuten kühlen.

Hefeteig, 100 g kalte Butter
Nudelholz, Messer
3

Franzbrötchen formenRestliche Butter schmelzen und mit übrigem Zucker, Zimt und Kakao mischen. Den Teig zu einer großen Teigplatte (ca. 65 x 40 cm) ausrollen und mit der Butter-Zimt-Zucker-Mischung bestreichen. Den Teig über die lange Seite aufrollen, in ca. 4 cm großer Stücke schneiden und mit einem Holzlöffel die Teigmitte, parallel zu den Schnittflächen, tief eindrücken. Franzbrötchen mit reichlich Abstand zueinander auf mit Backpapier belegte Backbleche verteilen. Weitere 15 Minuten gehen lassen.

60 g geschmolzene Butter, 180 g Zucker, 2 TL Zimt, 1 EL Kakaopulver
Kochtopf, Schneebesen, Küchenpinsel, Löffel, Teigrolle, Messer, Holzlöffel, Backpapier, Backblech
4

Derweil den Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen und die Franzbrötchen darin ca. 15 Minuten goldbraun backen.

Backofen
Ob zum Frühstück oder zum Kaffee am Nachmittag – Franzbrötchen schmecken immer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Einfach mehr Rezepte!